Jusos im Unterbezirk Fürth und AG SPD 60plus im Unterbezirk Fürth • 14. November 2016

Jusos und AG 60 plus im Unterbezirk veranstalten 7. Generationenforum: "Mit Steuern gegensteuern. Sozialdemokratische Steuerpolitik"

Von Matthias Dornhuber

Am 26. November 2016 ist es wieder so weit: Zum siebten Mal laden die Jusos und die AG 60 plus im Unterbezirk Fürth gemeinsam zum Fürther Generationenforum ein. Am „Runden Tisch“ – ohne strenge Hierarchien und in zwangloser Atmosphäre – werden sie sich dieses Jahr wieder im Rahmen eines Tagesseminars ab 10 Uhr in der Max-Seidel-Begegnungsstätte der Fürther Arbeiterwohlfahrt (Hirschenstraße 24) unter dem Titel "Mit Steuern gegensteuern" mit den Möglichkeiten sozialdemokratischer Steuerpolitik auseinandersetzen.

Beide Arbeitsgemeinschaften sind sich einig: Unsere Gesellschaft steht heute vor komplexen Herausforderungen. Sie betreffen uns alle, wenn auch auf unterschiedliche Art und Weise: Frauen und Männer, Erwerbstätige und Arbeitslose, Junge und Alte. Ohne Verständnis füreinander und Solidarität miteinander sind sie nicht zu bewältigen. Nur mit den vielfältigen (Lebens-)Erfahrungen älterer und der Innovationsbereitschaft von jungen Menschen können wir diese Herausforderungen annehmen und positiv gestalten.

Im ersten Teil des Seminars werden die beiden Referenten Rudolf Kettel und Gerhard Remiger zunächst einen Überblick über die möglichen Ansatzpunkte für sozialdemokratische Veränderungen im komplexen deutschen Steuersystem und über die aktuelle Vermögensverteilung im Land und vor Ort geben. Nach dem gemeinsamen Mittagessen sollen diese Impulse in Arbeitsgruppen bearbeitet und in einem Positionspapier zusammengeführt werden.

Da die Veranstaltung dieses Jahr turnusmäßig wieder als Seminar stattfindet, wird um Anmeldung gebeten. Ein Anmeldeformular mit allen wichtigen Informationen steht Unter http://www.spd-fuerth.de/downloads/einladung_generationenforum_2016.pdf zum Download zur Verfügung.

Zurück nach oben Zurück zur vorherigen Seite