SPD Vach • 16. Dezember 2016

Jahresabschlussitzung der SPD Vach: Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft

Von Willi Kreß

Bei der Jahresabschlusssitzung der SPD Vach konnten Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung und der Vorsitzende der Fürther SPD, Horst Arnold MdL, begrüßt werden. Oberbürgermeister Dr. Jung gab einen kurzen Bericht über die Ausblicke der Stadt Fürth allgemein und im Speziellen zu Vach ab. Hier erwähnte er vor allem die Problematik bezüglich der Situation des Kindergartens und den Neubau der Brücke über die Zenn in der Vacher Straße.

Im Anschluss berichtete Horst Arnold aus dem Landtag und der Sitzung zum Integrationsgesetz der Bayerischen Staatsregierung, welche mit einer Dauer von 19 Stunden abgehalten wurde. Dieses Gesetz sei in keinster Weise umsetzbar, da es diskriminierend und ungerecht ist. Kein sozialer Verband unterstütze dieses Gesetz und es zeige auf, wie weit rechts die CSU stehe. Demnach versuche man massiv am rechten Rand der Gesellschaft zu fischen. Zudem repräsentiere das C bei CSU keine christlichen Werte.

Zum Untersuchungsausschuss Modellbau wird im Februar/März der Abschlussbericht der Öffentlichkeit vorgestellt. Man kann aber jetzt schon sagen, dass hier von Frau Haderthauer und der CSU große Verfehlungen begangen wurden.

Im Anschluss der Berichte wurden die Ehrungen von langjährigen Mitgliedern vorgenommen: Hier konnte die Genossin Ingrid Rößner für 40 Jahre Mitgliedschaft in der SPD vom Kreisvorsitzenden Arnold und der Vacher Distriktsvorsitzenden Marion Luft geehrt werden. Auch OB Dr. Jung beglückwünschte Ingrid Rößner und gedachte mit Horst Arnold an ihren Mann Selcuk, der ebenso 40 Jahre Mitgliedschaft feiern würde.

Zurück nach oben Zurück zur vorherigen Seite