AG 60plus im Unterbezirk Fürth • 25. April 2013

"Mit uns in eine soziale und gerechte Zukunft": AG 60 plus veranstaltet großen Seniorenpolitischen Aktionstag

Von Matthias Dornhuber

Die SPD im Unterbezirk Fürth ist eine Volkspartei über alle Generationen hinweg. Sie ist es, die hier vor Ort mit klarer Stimme für die Seniorinnen und Senioren spricht. Am 7. Mai veranstalten die Arbeitsgemeinschaften 60 plus aus Unterbezirk Fürth und Bezirk Mittelfranken nun einen großen seniorenpolitischen Aktionstag unter dem Motto "Mit uns in eine soziale und gerechte Zukunft".

Zwischen 10 und 12 Uhr steht zunächst der Bezirksparteitag der Arbeitsgemeinschaft auf dem Programm, zu dem die Delegierten aus ganz Mittelfranken zusammenkommen um nicht nur die seniorenpolitischen Positionen der Sozialdemokratie zu schärfen.

Ab 12 Uhr dann verwandelt sich der traditionsreiche Gasthof "Grüner Baum", in dem die Fürther SPD vor 140 Jahren gegründet wurde, in eine umfangreiche Informationsbörse, bei der sich Wohlfahrtsverbänden wie Arbeiterwohlfahrt und Caritas, Senioreneinrichtungen, Projekte und Institutionen den Besucherinnen und Besuchern präsentieren.

Den Abschluss des Aktiostages bildet schließlich der öffentliche Auftritt der Bundesvorsitzenden der AG 60 plus: Um 14 Uhr spricht Angelika Graf MdB zum Thema "Solidarität - Ein wichtiger Baustein unserer Gesellschaft". Angelika Graf wurde am 10. Mai 1947 in München geboren. Seit 1977 ist sie in der SPD und seit 1994 Mitglied des Deutschen Bundestages. Seit 2005 ist sie Landesvorsitzende der AG 60 plus in Bayern und Landesvorstandsmitglied der BayernSPD, seit 2007 Mitglied im Bundesvorstand der AG 60 plus und seit 2011 deren Bundesvorsitzende. Sie sieht ihre Aufgabe in der Vertretung der Anliegen Älterer in die Partei hinein und nach außen und streitet gegen Altersarmut, für eine Gesundheitsversorgung für Alle und für eine verbesserte Teilhabe der älteren Generation in allen Bereichen der Gesellschaft.

Zurück nach oben Zurück zur vorherigen Seite