Arbeitsgemeinschaft für Bildung Fürth • 1. August 2022

Der Bildungspodcast "Denkzettel" befindet sich in der Sommerpause

Der Bildungspodcast "Denkzettel" der Fürther Arbeitsgemeinschaft für Bildung (kurz AfB) geht in die Sommerpause. Ab 1. September ist die nächste Folge des Podcasts wie gewohnt über die Plattform Spotify erreichbar.

Nach bisher fünf veröffentlichten Folgen verabschieden sich die beiden Initiatoren Klaus Lutz und Julian Pecher in die Sommerpause. "Wir sind froh darüber, mit unserem Podcast einen in der Fürther SPD neuen Weg der Kommunikation gegangen zu sein", findet der Vorsitzende der AfB und Mitglied des Fürther Stadtrats, Julian Pecher. Sein Genosse Klaus Lutz fügt hinzu: "Gerade in Zeiten einer Pandemie ist ein Podcast ein schnell verfügbares und nachhaltiges Medium. Auch in Zeiten von Ausgangsbeschränkungen und Kontaktverboten kann dieses dauerhaft genutzt werden und garantiert uns damit zugleich auch Handlungssicherheit für unsere gemeinsame Arbeit in der AfB."

Eine Rückschau auf die ersten Folgen des Denkzettels

Lutz und Pecher haben zu verschiedensten Themen Folgen aufgenommen und es immer wieder geschafft, kompetente Gäste und Gästinnen einzuladen. So befasste sich das Duo im "zweiten Denkzettel" mit der Nachhaltigkeit und Fair-Trade an Fürther Schulen und Kindertagesstätten und stellte fest, wie großflächig dieses Themengebiet im Bereich Bildung ist. Mit dem Koordinator für kommunale Entwicklungspolitik und Fair-Trade-Beauftragten Philipp Abel konnten grundlegende Fragen besprochen und mit der in diesem Bereich hochengagierten Lehrkraft Caroline Pauchet-Beissel Anwendungsbeispiele in der Praxis gefunden werden.

Die nachfolgende Aufnahme beschäftigte sich mit dem schwierigen und langwierigen Thema des Kriegs in der Ukraine und dessen Auswirkungen auf die Fürther Bildungslandschaft. Der Bürgermeister und Referent für Schule, Bildung, Sport und Gesundheit, Markus Braun nahm sich Zeit, um uns die Lage mit aktuellen Zahlen zu erläutern und schloss mit einem Appell für den Frieden ab.

Es folgte das Themengebiet der Drogenprävention an Fürther Schulen mit der Kriminalhauptkommissarin und Präventionsbeamten Annegret Steiger. Als örtliche Beauftragte der Fürther Polizei in Fürth Stadt und Landkreis für Kriminalitätsopfer konnte sie uns nicht nur Fakten bezüglich der Präventionsarbeit nennen, sondern bezog zudem deutlich Stellung zum Thema der Cannabis-Legalisierung.

Der "fünfte Denkzettel" befasste sich mit dem schrecklichen Thema des Sexuellen Kindesmissbrauchs. Auch für diese Folge entschieden sich Lutz und Pecher zu einer Zusammenarbeit mit Annegret Steiger. Aufgrund ihres Erfahrungsschatzes zu dieser Thematik konnte die Kriminalhauptkommissarin prägnante Punkte dieser Form des Missbrauchs ansprechen und schaffte es zugleich dabei sehr sensibel vorzugehen. 

Ein erstes Fazit nach fünf Podcast-Folgen

Für Pecher und Lutz steht nach den ersten Folgen fest, dass sie durch der Schaffung des Podcasts einen guten Weg eingeschlagen haben. Beide möchten nach der Sommerpause weitere Folgen aufnehmen und diese über die kostenfreie Plattform für Interessenten/innen zur Verfügung stellen. Für diesen Rückblick möchte der Vorsitzende der AfB bei seinem Kollegen bedanken: "Die Fürther SPD und auch unsere Arbeitsgemeinschaft lebt durch das große Engagement von Menschen wie Klaus Lutz. Ich möchte die Möglichkeit nutzen, um mich herzlichst zu bedanken und werde auch zukünftig immer gern mit ihm zusammenarbeiten!"

Ein Ausblick auf den Monat September

Pünktlich zu Beginn des Monats September wird eine neue Folge des Podcasts "Denkzettel" online über die Plattform Spotify abrufbar sein. 

Der Bildungspodcast ist über folgenden Link abrufbar: https://open.spotify.com/show/5Y9hLLqX9M0R3LjKFhrB8Z?si=ae00021e20a848e4

Zurück nach oben Zurück zur vorherigen Seite