SPD Dambach/Heilstätte/Fürberg • 16. September 2022

SPD Dambach/Heilstätte/Fürberg ehrt langjährige Mitglieder

Auf seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung hat der Fürther SPD-Distrikt Dambach/Heilstätte/Fürberg verdiente Genossinnen und Genossen für insgesamt 160 Jahre Parteimitgliedschaft geehrt.

Im Beisein des Bundestagsabgeordneten Carsten Träger konnte Fürths SPD-Chef und Stadtrat Matthias Dornhuber die Verdienste vierer Distriktsmitglieder würdigen: Für 10 Jahre Mitgliedschaft wurde Alexander Fuchs geehrt. Fuchs führt seit 2017 die Fürther Jusos und seit 2019 den Distrikt Dambach/Heilstätte/Fürberg. Zudem ist er seit 2020 Mitglied des Fürther Stadtrates und seit 2021 stellvertretender SPD-Fraktionsvorsitzender. Für stolze 50 Jahre SPD-Zugehörigkeit wurde Rüdiger Pietig geehrt. Pietig war lange Jahre in Cadolzburg / Wachendorf aktiv, u.a. zusammen mit dem früheren SPD-Landtagsabgeordneten Heiko Schultz. Gemeinsam machten sie Frankens politischen Aschermittwoch groß. Bei allen Höhen und Tiefen der letzten 50 Jahre stand für Rüdiger Pietig die Treue zur SPD nie zur Debatte. Ebenfalls 50 Jahre SPD-Mitglied sind Gisela und Peter Munk. Ursprünglich aus dem Fürther Osten stammend, sind beide bereits lange Jahre in Dambach aktiv und halfen wo immer sie gebraucht wurden. Peter Munk kam 1972 durch seinen damaligen Chef bei Grundig zur SPD und seine Frau Gisela tat es ihm gleich. Gisela Munk war darüber hinaus lange Jahre in der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) aktiv.

Ihnen allen dankte Dornhuber für das Engagement bei der Verwirklichung der gesellschaftlichen Ziele der SPD und freut sich auf viele weitere Jahre Treue zur Sozialdemokratie.

Zurück nach oben Zurück zur vorherigen Seite